Alte Friedhofskapelle

 

Dieser ansehnliche kleine Backsteinbau wurde durch den Ahrenloher Zimmermeister Wilhelm Hagen

(1853-1924) im Jahr 1909 ausgeführt. Er diente als Geräteschuppen und bei Beerdigungen als Kapelle.

Bis 1952 war die kleine Kapelle am ehemaligen Haupteingang des Friedhofes der einzige feste Bau auf

dem Friedhofsgelände.

In der Kirchenchronik heißt es:

"Er konnte den Sarg bergen und einige Anverwandte. Die Gemeinde stand draußen vor der Tür in Wind

und Wetter. Sie konnte kaum Andacht aufbringen." 1952 wurde diesem Übelstand abgeholfen mit dem

Bau der großen Friedhofskapelle für bis zu 150 Personen, die 1983 noch einmal erweitert wurde.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

OK